Anmeldung

Anmelden kannst du dich jeden Dienstag und Donnerstag in der Fahrschule ab 19.00 Uhr. Dazu brauchst du nur deinen Personalausweis.

Folgende Dokumente brauchst du dann im weiteren Verlauf für deinen Führerscheinantrag:

  • Ein aktuelles biometrisches Passfoto.
  • Bescheinigung Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs (Sofortmaßnahmen am Unfallort).
  • Sehtest-Bescheinigung.
  • Für das begleitete Fahren ab 17 zusätzlich jeweils eine Kopie der Vorder- und Rückseite der Ausweise und der Führerscheine der Begleitpersonen.

Der theoretische Unterricht findet dienstags und donnerstags von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr Uhr im Schulungsraum der Fahrschule statt. Termine für Fahrstunden werden gesondert vereinbart.

Andresse der Fahrschule:

Fahrschule Max Greckl jun.
Grottenau 5
D-84424 Isen


Begleitetes Fahren mit 17

In anderen europäischen Ländern ist das begleitete Fahren mit 17 schon lange erfolgreich. Auch in Bayern gibt es inzwischen die Möglichkeit, im Alter von 17 Jahren in Verbindung mit einer Begleitperson ein Kraftfahrzeug der Klasse B fahren zu dürfen.

Der Fahrberechtigte ist an bestimmte Auflagen gebunden:

  • Bis zum 18. Geburtstag darfst du nur zusammen mit einer Begleitperson fahren.
  • Die Begleitperson/en muss/müssen namentlich in deiner Prüfbescheinigung eingetragen sein.
  • Der Modellversuch ist nur innerhalb Deutschlands und Österreichs gültig.

Anforderungen an die Begleitperson(en):

  • Mindestalter 30 Jahre.
  • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B seit mindestens 5 Jahren.
  • Maximal 1 Punkt im Verkehrszentralregister Flensburg.

Die Fahranfängerinnen und der Fahranfänger:

  • Nimm immer deine Prüfbescheinigung und deinen Ausweis mit.
  • Wichtig ist auch, dass der Kfz-Versicherung die Verwendung des Fahrzeugs für das begleitete Fahren mit 17 mitgeteilt wird.

Tipps für die Begleitperson(en):

  • Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Aufgabe und seien Sie während der Fahrt immer aufmerksam.
  • Vermitteln Sie Ruhe und Sicherheit.
  • Achten Sie auf die körperliche Fitness der Fahrerin bzw. des Fahrers.
  • Begleiten Sie niemals wenn Sie selbst unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen oder wenn Sie sich unwohl oder krank fühlen.
  • Beraten Sie die Fahrerin bzw. den Fahrer während der Fahrt wenn dies gefahrlos möglich ist.
  • Greifen Sie aber keinesfalls selber in die Fahrtätigkeit ein - Sie sind kein "Hilfsfahrlehrer".
  • Nehmen Sie stets Ihren Führerschein mit.
  • Optional können Begleitpersonen an einem Vorbereitungskurs teilnehmen.